Wumpus-Kompendium (WK)
Alte deutsche DIN-Norm. NF-Stecker und Buchsen

Old-style German radio sets, tape recorders and record players were interconnected with so-called DIN-Norm cables (DIN means Germany Industry Standard). These cables used screened wires. Every single wire was screened. The standard was high impedance (about 100 kilo ohms) for voltages of about 100 mV. Every pin had a number to be found on all sockets and plugs! The interconnecting cables between tape recorders and radio sets had to be cross over cables, please be aware of this when fabricating spare cables or adapter cables. See lower part of drawing 1.

When you intend to connect such an old set to a modern CD-Player, tape recorder or MPEG-Player, you will have to fabricate an adapter cable ´DIN to cinch´ or ´DIN to standard 3.5 mm´ plug. The sketches will help you.

Please think of installing attenuator resistors incase the reproduction is too loud or distorted. See drawing 2.

Die alten deutschen Radios, Tonbandgeräte und Plattenspieler konnten mit sogenannten DIN-Norm-Kabeln verbunden werden (DIN= Deutsche Industrie-Norm) .Diese Kabel verwendeten geschirmte Leitungen. Jede einzelne Leitung war geschirmt. Die Norm war hochohmig (ca 100 kohm) für Spannungen um 100 mV ausgelegt. Die einzelnen Kontakte waren mit Nummern belegt, die an allen Buchsen und Steckern zu finden sind! Die Verbindungskabel Tonband-Radio waren Polwendekabel, beachten Sie das bitte beim Herstellen von Ersatzleitungen oder Adapterkabel.Siehe unter Teil der Skizze 1.

Wenn Sie ein solches altes Gerät mit einem modernen CD-Player oder Tonbandgerät oder MPEG-Player verbinden wollen, müssen Sie sich ein Adapterkabel DIN zu CINCH oder DIN zu Standard (3,5 mm Klinke) herstellen. Die Skizzen werden Ihnen dabei helfen.

Bedenken Sie bitte, dass es notwendig werden kann, Abschwächwiderstaende zu verwenden, wenn die Wiedergabe zu laut oder verzerrt ist. Siehe Skizze 2.

Zurück zur Vorseite


drawing 1

 


drawing 2